Skip to content

Schulungen als Quelle des Wissens

Was benötigt man, um als Unternehmen effizient und möglichst gewinnbringend zu wirtschaften? Natürlich in erster Linie ein Produkt, das sich verkaufen lässt. Aber auch Mitarbeiter, die es verkaufen können und die interne Strukturen sowie Arbeitsweisen auf einem hocheffizienten Level halten. Denn letztendlich ist der Verkauf das eine – ob eine Firma aber tatsächlich wirtschaftlich arbeitet und die vorhandene Arbeitskraft so einsetzt, dass am Ende ein Plus auf dem Zeit- und Geldkonto steht, zeigt sich in alltäglichen Aufgaben.

Das Projektmanagement ist hierbei der zentrale Punkt, um den sich alles dreht. Je nach Größe des Unternehmens sowie Anzahl der Mitarbeiter und Kunden laufen hier sehr viele Aufgaben zusammen: Terminabstimmungen mit verschiedenen Parteien, Konzeption von Ideen, Aufgabenverteilung intern im Team, Besprechungen, Präsentationen von Lösungsansätzen und so weiter. Sind diese Abläufe nicht festgelegt beziehungsweise unterliegen keiner wiederkehrenden Struktur, wird die Arbeit – auch wenn die grundsätzlichen Tätigkeiten immer dieselben sind – jedes Mal viel Zeit kosten. Das altbekannte Sprichwort “Zeit ist Geld” lässt sich gerade in diesem Bereich anwenden, denn: Ein Unternehmen ist immer nur so effizient wie seine Mitarbeiter. Fällt ein Kollege aus dem Rahmen, führt das sofort zu Verzögerungen. Wichtig sind also geregelte Abläufe und Zuständigkeiten innerhalb des Projektmanagements. Diese sollten alle Mitarbeiter verinnerlichen. Hierzu eignen sich spezielle Schulungen von Unternehmen, die über verschiedene Methoden aufklären und Wege aufzeigen, diese im Unternehmen zu integrieren. So bietet zum Beispiel Masters Consulting PRINCE2 Foundation Schulungen (http://www.masters-consulting.de/seminare/projektmanagement/prince2-schulungen/prince2-foundation-schulungen.html) an, die sich nahe an der Berufspraxis orientierten. Hier lernen alle Teilnehmer in dynamischen Trainings und bei gut nachvollziehbaren Erläuterungen, worauf es bei dieser Projektmanagement-Methode ankommt – und wie sie im Alltag umsetzbar ist. Das Wissen, welches sie hierbei erwerben, nehmen sie unmittelbar mit in das Unternehmen. Die Investition des Arbeitgebers in einen solchen Kurs zahlt sich in jedem Fall durch wesentlich effizienter arbeitende Angestellte aus.

Comments are closed.