Skip to content

So wird der wichtigste Tag im Leben auch optisch zum schönsten

Die eigene Hochzeit ist ein großes Ereignis im eigenen Leben. Sie steht für einen ganz bestimmten Lebensabschnitt und ist gleichzeitig der Beginn etwas wunderbaren Neuem. Familie und Freunde kommen zusammen um die Liebe zu feiern. Aber gerade, weil der Anlass so wunderschön ist und es sich um so ein wichtiges Ereignis handelt, sind die Erwartungen auf der Seite der Braut auch hoch. Alles soll perfekt sein, sodass der Tag in ganzen Zügen genossen werden kann. Und für eine schöne Hochzeit spielt eben nicht nur die Stimmung, sondern auch die Optik eine große Rolle.


Der rote Faden

Vor allem zu Zeiten von Facebook, Instagram und Co. wird besonders viel Wert auf die Optik gelegt. Das gilt vor allem auch für Hochzeiten. Der schönste Tag im Leben soll auch genauso aussehen: wunderschön. Um das zu erreichen spielt nicht unbedingt die Art der Dekoration oder die Menge eine wichtige Rolle. Im Gegenteil kann auch weniger mehr sein. Was jedoch, wichtig ist um ein stimmiges Bild zu kreieren, ist der rote Faden. Statt rosa, weißes Durcheinander sollte das Brautpaar sich vorab auf ein Thema, eine Stilrichtung oder Farbe einigen, die dann die Dekoration der gesamten Location bestimmt. Hier gilt: es ist erlaubt was gefällt. Beruhigende Blautöne und ein maritimer Stil können ebenso schön umgesetzt werden wie zarte Pastelltöne und Frühlingsblumen.
Augen fürs Detail

Nach dem Motto vom Großen aufs Kleine, kann dann das Augenmerk auf die Details gesetzt werden. Vor allem die Tischdekoration spielt eine wichtige Rolle. Immerhin verbringen die Gäste an ihrem Tisch eine ganz schöne Zeit. Ideen kann man sich leicht holen, indem man im Internet z.B. nach “tischdekoration hochzeit” sucht. Kleine Details wie Namensschilder, tolle Blumen oder handgeschriebene Karten sorgen für das gewisse Etwas und sorgen dafür, dass die Gäste sich wohl fühlen und die gesamte Deko ein rundes Bild ergibt.

Comments are closed.